Wärmebildkamera VarioCAM® HD head von InfraTec
  • InfraTec-icon-3-1-MegaPixel
    MicroScan

    In Kamera integriert, echte Temperaturmesswerte

  • InfraTec-icon-detektor-1024x768
    Detektorformat

    Effiziente Messung kleinster Strukturen auf großflächigen Messobjekten

  • InfraTec-icon-therm-20mK
    Thermische Auflösung

    Präzises Erkennen geringster Temperaturunterschiede

  • InfraTec-icon-gige-240-hz
    IR-Bildfrequenz

    Analyse sehr schneller Temperaturänderungen und dynamischer Prozesse

  • InfraTec-icon-ip67
    Robustes Leichtmetallgehäuse

    Einfache und kostengünstige Installation selbst in rauen Prozessumgebungen

Geometrische Auflösung von 3,1 MegaPixeln dank einer integrierten MicroScan-Einheit

Die MicroScan-Technologie arbeitet opto-mechanisch und ist für den Dauerbetrieb konzipiert. Sie ermöglicht mit FPA-Detektoren der neuesten Generation mit (1.024 × 768) IR-Pixeln nochmals eine Vervierfachung der IR-Messpixel. Diese stellen echte Temperaturmesswerte und keine interpolierten Bildpunkte dar. Damit erschließen sich zahlreiche neue Anwendungsgebiete und bewährte Messaufgaben lassen sich noch effektiver erledigen, was wertvolle Arbeitszeit und Kosten spart. Mit der einzigartigen MicroScan-Technologie können großflächige oder weit entfernte Messobjekte oftmals schon mit nur einer Aufnahme schnell, präzise und lückenlos erfasst werden.

Uneingeschränkte Nutzung der Wärmebildkamera unter schwierigen Industriebedingungen

Das robuste Leichtmetallgehäuse (Schutzgrad IP67*) schützt zuverlässig die hochempfindliche Optronik des Gerätes. Es garantiert ein störungsfreies Arbeiten auch in rauen industriellen Umgebungen und hält die hervorragenden optischen und messtechnischen Leistungsparameter des Gerätes über eine lange Nutzungsdauer konstant. Damit ist eine dauerhafte, störungsfreie Funktionalität der VarioCAM® HD head gesichert. Der Einsatz der hochwertigen LEMO-Steckverbindertechnologie gewährleistet eine hohe Schutzklasse der Wärmebildkamera selbst im rechnergestützten Netzbetrieb. Für Anwendungen unter extremen Umgebungsbedingungen stehen zudem passende Schutzgehäuse, z. B. aus Edelstahl, zur Verfügung, die wahlweise mit einer Kühlung, Heizung oder beidem ausgestattet werden können.

Permanenter Autofokus für optimale Fokussierung

Sich ständig ändernde Objektszenen erfordern eine durch den Nutzer aktivierte, manuelle oder automatische Nachfokussierung. Erleichtert wird die Arbeit durch die integrierte Permanent-Autofokusfunktion. Im Falle einer Szenenänderung übernimmt die Kamera schnell und präzise eigenständig die optimale Fokusstellung.

Speicherung schneller Infrarotsequenzen mit bis zu 240 Hz

Für schnelle Temperaturänderungen stellt die Wärmebildkamera VarioCAM® High Definition den bisher nur bei gekühlten Wärmebildkameras eingesetzten Teilbildmodus (Subwindowing) zur Verfügung. Die VarioCAM® HD-Kameraserie ermöglicht die Aufnahme von Thermografiesequenzen mit Bildwiederholraten bis zu 240 Hz. Zur Erreichung dieser sehr hohen Bildwiederholraten wird jeweils ein definierter Teilbereich des Detektors ausgelesen.

Folgende Bildfrequenzen stehen zur Verfügung:

  • Vollbild mit (1.024 × 768) IR-Pixeln: 30 Hz
  • Teilbereich mit (640 × 480) IR-Pixeln: 60 Hz
  • Teilbereich mit (320 × 240) IR-Pixeln: 120 Hz
  • Teilbereich mit (1.024 × 96) IR-Pixeln: 240 Hz

Wärmebildkamera VarioCAM® High Definition von InfraTec - Spot

Play

Die Präzisionskalibrierung der Wärmebildkamera ermöglicht hohe Messgenauigkeit

Die Wärmebildkamera VarioCAM® High Definition wird unter Verwendung hochentwickelter, spezieller Algorithmen kalibriert. Der für die Kamera entwickelte Mehrkennlinien-Kalibrieralgorithmus dient der Kompensation von Schwankungen der Umgebungstemperatur und ermöglicht somit sichere und wiederholgenaue Messungen auch bei wechselnden Umgebungstemperaturen. Die außerordentlich hohe Messgenauigkeit kann über weite Temperaturbereiche hinweg erreicht werden.

Erfassung kleinster Fehler dank hoher thermischer Auflösung

Die thermische Auflösung beschreibt das Vermögen, kleinste Temperaturdifferenzen aufzulösen und diese als Messwert darzustellen. Die Wärmebildkameramodelle der VarioCAM® HD-Serie erreichen sehr hohe thermische Auflösungen von bis zu 0,02 K* und sind somit in der Lage, kleinste Temperaturunterschiede sicher darzustellen. In Kombination mit den Hochleistungsoptiken können kritische Fehler frühzeitig erkannt und in hervorragender Bildqualität dargestellt werden.

Umfangreiches Sortiment an Präzisionswechseloptiken ermöglicht sehr breites Anwendungsspektrum

Das umfangreiche Optiksortiment der Wärmebildkameras spannt den Bogen möglicher Messobjekte von der Mikrothermografie bis hin zu Teleobjektivanwendungen für Messobjekte in großer Entfernung. Die Optiken der VarioCAM® HD-Kameraserie wurden als kompromisslose Vollobjektive mit der Öffnungszahl 1.0, höchster Transmission und Übertragungsgüte sowie geringster Verzeichnung konzipiert.

Automatikfunktionen der Wärmebildkamera

Die zahlreichen Automatikfunktionen, wie Autofokus, automatische Bildoptimierung, bereichsweise automatische Hotspot-Anzeige, automatische Kalibrierbereichsumschaltung usw. ermöglichen ein schnelles und effektives Arbeiten.

Mit InfraTec in Kontakt treten

Möchten Sie mehr erfahren?

Nicht selten sind Aufgabenstellungen mit besonderen Anforderungen verknüpft. Besprechen Sie gemeinsam mit unseren Spezialisten Ihre konkrete Anwendung, erhalten Sie weiterführende technische Informationen oder lernen Sie unsere Zusatzdienstleistungen kennen.

Deutschland

InfraTec GmbH
Infrarotsensorik und Messtechnik
Gostritzer Str. 61 – 63
01217 DresdenDEUTSCHLAND

Technische Spezifikationen

Spektralbereich (7,5 … 14) µm
Detektortyp Ungekühltes Mikrobolometer Focal Plane Array
Detektorformat (IR-Pixel) (1.024 × 768)
Bildformat mit opto-mechanischem MicroScan (IR-Pixel) (2.048 × 1.536)
Temperaturmessbereich (-40 … 2.000) °C*
Messgenauigkeit ± 1 °C oder ± 1 %
Temperaturauflösung bei 30 °C Bis zu 0,02 K*
IR-Bildfrequenz Vollbild: 30 Hz, Teilbildformate*: 60 Hz (640 × 480) / 120 Hz (384 × 288) / 240 Hz (1.024 × 96)
Fenstermodus * Ja
Speichermedien SDHC-Karte, Rechner zur Kamerasteuerung und Datenakquisition*
Bildspeicherung Zeit-, trigger- und temperaturgesteuerte Aufnahme von 16 bit Einzelbildern oder Sequenzen mit Zeitstempel, Video-Streaming im MPEG-Format
Objektivanschluss Bajonett für komfortablen Objektivwechsel, Auto-Objektiverkennung und Datenübertragung, Schraubgewinde*
Fokussierung Motorisch, automatisch oder manuell, feinstufig einstellbar, laserunterstützter permanenter Autofokus*
Zoom Bis zu 32fach digital, stufenlos
Dynamikbereich 16 bit
Schnittstellen GigE Vision* | DVI-D (HDMI) | C-Video | RS232 | USB 2.0 | WLAN* | Bluetooth*
Trigger * 2 × digital I/O, 2 × analog I/O
Stativanschluss ¼"-Fotogewinde
Stromversorgung Netzadapter, (12 … 24) V DC, PoE*
Lager- und Betriebstemperatur (-40 … 70) °C, (-25 … 55) °C
Schutzgrad IP54, IEC 60529, IP67 in Verbindung mit Schraubgewinde*
Stoß-, Vibrationsbelastbarkeit im Betrieb 25 G (IEC 68 - 2 - 29), 2 G (IEC 68 - 2 - 6)
Abmessungen; Gewicht (221 × 90 × 94) mm; 1,15 kg (Basisausstattung mit Standardobjektiv)
Weitere Funktionen Kamerainterne Emissionsgradkorrektur, shutterloser Betrieb, Nutzung verschiedener Farbpaletten, Kontrastoptimierung, Nutzerprofile, Sprachauswahl
Analyse- und Auswertesoftware * IRBIS® 3, IRBIS® 3 view, IRBIS® 3 plus*, IRBIS® 3 professional*, IRBIS® 3 remote HD, IRBIS® 3 control*, IRBIS® 3 online*, IRBIS® 3 process*, IRBIS® 3 active*, IRBIS® 3 mosaic*, IRBIS® 3 vision*
Modellabhängig
Abmessungen der VarioCAM HD head

Lieferumfang

Wärmebildkamera VarioCAM® HD head 920 / 30 mm

Wärmebildkamera mit folgenden technischen Daten und Eigenschaften:

  • Detektortyp: Ungekühltes Mikrobolometer-FPA
  • Detektorformat: (1.024 x 768) IR-Pixel
  • MicroScan: (2.048 x 1.536) IR-Pixel - optomechanische MicroScan-Präzisionsbaugruppe der 3. Generation, wahlweise zuschaltbar, für Dauerbetrieb konzipiert
  • Spektralbereich: (7,5 ... 14) µm
  • Infrarot-Bildfrequenz: 30 Hz im Vollbild
  • Teilbilddarstellungsbereiche (optional): 60 Hz mit (740 x 480) IR-Pixel, 120 Hz mit (384 x 288) IR-Pixel, 240 Hz mit (640 x 120) IR-Pixel
  • Temperaturmessbereich: (-40 ... 1.200) °C, optional > 2.000 °C
  • Thermische Auflösung @ 30 °C: bis zu 0,03 K, bis zu 0,02 K durch optionalen LowNoise-Detektor
  • Messgenauigkeit: ± 1,5 K (0 ... 100) °C, ± 1,5% ( < 0 bzw. > 100) °C
  • Kalibrierbereichswechsel: Motorisch, automatisch oder manuell Fokussierung: Motorisch, automatisch oder manuell, feinstufig einstellbar
  • Zoom: Bis 32-fach digital, stufenlos
  • Objektivanschluss: Bajonett, für komfortablen Objektiv-Wechsel, Auto-Objektiverkennung und Datenübertragung
  • A/D-Wandlung: 16 Bit
  • Schnittstellen zur Bildübertragung/-speicherung: GigE-Vision, DVI-D, C-Video, SDHC-Card (geschützter Slot)
  • Schnittstellen zur Kamerasteuerung: GigE-Vision, RS232, Trigger optional: Analogausgang, Digital I/O
  • Steckverbinder: Schutzgraderhaltende, robuste Push-Pull-Technik (LEMO®)
  • Stromversorgung: Netzadapter, optional: GigE (PoE)
  • Leistungsaufnahme: ca. 8 W
  • Arbeitstemperaturbereich: (-25 ... 50) °C
  • Lagertemperaturbereich: (-40 ... 70) °C
  • Feuchtigkeit Betrieb/Lagerung: Rel. Feuchte (10 ... 95) %, nicht kondensierend
  • Schutzgrad Betrieb: IP54, IEC 529, staub- und spritzwassergeschützt IP67 (optional), IEC 529, staubdicht, strahlwassergeschützt
  • Stoßbelastbarkeit Betrieb: 25 G, IEC 68-2-29
  • Vibrationsbelastbarkeit Betrieb: 2 G, IEC 68-2-6
  • Robustes Leichtmetallgehäuse: Abmessungen (190 x 90 x 94) mm (LxBxH)
  • Gewicht: 1,15 kg
  • Stativanschluss: 1/4"-Fotogewinde

Normalobjektiv

  • Brennweite: 30 mm
  • Öffnungswinkel: (30 x 23) °

Lieferumfang:

  • Universaler Weitbereichs-Netzadapter: Netzanschluss (100 ... 240) VAC 50/60 Hz, auswechselbare Primäradapter, Anschlusslänge 2,5 m, LEMO-Stecker
  • Kamera-Anschlusskabel: Anschlusslänge 2,5 m, LEMO-Stecker
  • Normalobjektiv (30 x 23)°
  • Software IRBIS® 3.1
  • Handlicher, luftdichter Peli-Transportkoffer mit Sicherheitsverschluss
  • Installations- und Dokumentations-CD Handbuch

Bildfeldrechner

Überprüfen Sie die geometrische Auflösung der Wärmebildkamera für Ihre Anwendung.

Jede Mess- oder Prüfaufgabe hat ihre individuellen Rahmenbedingungen. Für optimale Ergebnisse müssen Kamera, Detektor und Objektiv stets perfekt aufeinander abgestimmt werden. Mithilfe des Bildfeldrechners ermitteln Sie die passende Kombination.

Field of View Calculator of the VarioCAM HD head

Praxisbeispiele der VarioCAM® HD head 900

Wärmebildkamera VarioCAM® HD head von InfraTec
Erfahren Sie mehr über 3D-Thermografie

3D-Thermografie

Das Zusammenführen von Temperaturinformationen mit Daten von 3D-Scans erweist sich vor allem in der Gebäudethermografie als großer Vorteil. Entsprechende Modelle eröffnen die Möglichkeit, die Wärmeverteilung in Gebäuden noch präziser zu untersuchen. Dabei lässt sich feststellen, wo beispielsweise Wärmebrücken und Leckagen auftreten und wie groß deren Abmessungen sind. Der Laser-Spezialist RIEGL nutzt eine Wärmebildkamera VarioCAM® head 900 von InfraTec für ein derart kombiniertes Mess- und Prüfsystem.

Software

Mit dem integrierten Softwarepaket IRBIS® 3 analysieren Sie schnell und detailliert

Die Effizienz einer Wärmebildkamera wird maßgeblich von ihrer Analysesoftware beeinflusst. Das Thermografie-Softwarepaket IRBIS® 3, das mit den Kameras der VarioCAM® HD-Serie geliefert wird, sorgt für eine schnelle und dennoch präzise und detaillierte Auswertung der aufgenommenen Thermogramme und Sequenzen. Damit und durch Copy-and-Paste in alle WINDOWS-Programme wird eine Basis für umfangreiche Entwicklungsarbeiten gelegt.

Analyse-Software der Thermografie-Software Familie IRBIS® 3
InfraTec research projects - Picture credits: © iStock.com / ALLVISIONN
Erfahren Sie mehr über Forschungsprojekte

Partner von Forschung und Wissenschaft

InfraTec erweitert sein Knowhow rund um die Thermografie u. a. durch das Mitwirken an verschiedensten Forschungsvorhaben. Diese Auswahl an Projekten zeigt Ihnen, welche Themen wir vorantreiben und mit welchen Partnern wir dabei zusammenarbeiten.

Camera protective housing for infrared cameras by InfraTec
Großes Sortiment an Sschutzgehäusen

Großes Sortiment an Schutzgehäusen

Zum Angebot von InfraTec gehören zahlreiche Schutzgehäuse. Die allwettertauglichen und robusten Metallgehäuse ermöglichen den Einsatz der Thermografiekameras in rauer Umgebung und schützen vor mechanischer Beanspruchung, Staub sowie Spritzwasser. Je nach Anforderung können Anwender auch ATEX-zertifizierte Schutzgehäuse wählen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden können.

InfraTec Trade Shows &amp; Conferences - Trainings
Praxisnahe Seminare

Praxisnahe Seminare

In unseren Seminaren erhalten Sie jede Menge Tipps zum alltäglichen Umgang mit Produkten von InfraTec. Jede Veranstaltung bietet Ihnen Vorträge, die auf den Punkt kommen und anschauliche Demonstrationen, die Ihnen Kameratechnik und Software vorstellen. Zudem haben Sie zahlreiche Möglichkeiten zum fachlichen Austausch mit weiteren Teilnehmern und zum persönlichen Gespräch mit unseren Applikationsingenieuren.

InfraTec Thermografie Service

Möchten Sie mehr über unseren Service erfahren?

Unser erfahrenes Service-Team berät Sie gern.

Deutschland

InfraTec GmbH
Infrarotsensorik und Messtechnik
Gostritzer Str. 61 – 63
01217 DresdenDEUTSCHLAND

Branchen & Applikationen für diese Wärmebildkamera

Folgende Wärmebildkameramodelle könnten Sie auch interessieren:

Wählen Sie hier Ihre Wärmebildkamera

Wählen Sie aus über 30 verschiedenen Wärmebildkamera Modellen. Die Produktpalette umfasst Einsteiger-Modelle, Profi- und Universalkameras, High-End-Systeme sowie Industrie-Systeme.

Alle Wärmebildkameras im Überblick
Kamerafilter für Wärmebildkameras

*optional, modellabhängig